21 August 2014

Blütenpracht


Seid letztem Jahr steht die 
Aster umbellatus  bei uns im Garten. Es sind leider erst vier Stengel, aber das wird schon noch..sie ist sehr Standfest und muss bis jetzt nicht gestützt werden.


Es ist schön wie die  Blühten der              Aster umbellatus sehr viele Insekten anlockt.


Die Scheinaster 
Vernonia noveboracensis ist nun in 
voller Blüte und hat eine imposante Höhe von ca. 2m .



Die Kaukasusgamander blüht schon seit Wochen und hat noch viele, viele neue Knospen. Es ist so eine sehr dankbare Staude.



Unter dem  Küchenfenster steht im Beet dieser Schlangenkopf. Als in der Nähe ein Haus abgerissen wurde, haben wir bevor die Bagger auffuhren unter anderem diese Staude in unseren Garten geholt. Sie dankt es uns immer wieder mit einer reichen Blüte.
 



Ich wünsche allen eine schöne sonnige Zeit..

Liebe Grüsse 
Frau *Garten-Liebe*

Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder sind das wieder. Eine Scheinaster kenne ich noch gar nicht. Ist die Agastache schon länger bei dir? Ich habe mir eine blaue zugelegt, habe aber gelesen, dass sie nicht unbedingt winterhart ist..was mir sehr gefällt ist die Kombination aus Sonnenhut mit Blauraute. Die stehen bei mir nicht direkt nebeneinander. Muss ich mir merken.
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrun,
      lieben Dank für deinen Kommentar.
      Die schöne Agastache steht erst seit letztem Sommer bei mir im Garten. Da der letzte Winter eher mild war was die Temperaturen anbelangt kann ich noch nicht sagen ob sie auch einen kalten Winter gut übersteht.
      sonnige Grüsse Eveline

      Löschen
  2. Ciao! Bellissimo giardino con moltissime piante perenni! Complimenti, seguirò il tuo blog con molto piacere! Sai che la vernonia non l' avevo mai vista! Però mi sembra molto bella di quel colore!

    Un saluto!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eveline,
    bei mir sind im letzten Jahr auch noch einige Astern eingezogen. Das Blütenangebot um diese Jahreszeit war mir zu dürftig *zwinker*. Bis auf die „Kleine“ Schönaster sind die neuen auch noch etwas … hmm wie soll ich es formulieren …. übersichtlich, aber bis auf eine haben sie alle ausgetrieben *freu*.
    Du zeigst heute lauter Blüten in meinen Lieblingsfarben *strahl*. Einen Agastache hatte ich auch mal (Anis Ysop), aber er kam im Frühjahr 2013 nicht mehr. Hoffe du hast mehr Glück. Deiner hat ja nun reichlich Zeit seien Wurzeln tief in deinem Gartenboden zu verankern.
    Der weiße Sonnenhut macht sich auch prima bei dir. Ich habe bisher nur welche in Purpur. Vielleicht sollte ich mir auch mal einen weißen zulegen. Ist ja ein richtiger Hingucker.
    Hoffe, du hattest einen schönen Start in die neue Woche

    Herzliche Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Es ist immer so schön zu sehen wie deine Blumen so toll blühen.
    Und bewundere Dich, dass du auch alle Namen der Pflanzen kennst. So macht es sicher viel mehr Freude im Garten zu arbeiten.
    Hast du dir das Wissen selber angeeignet oder bist du etwa gelernte Gärtnerin?
    Ich freu mich auf die Herbstblumen...Übringens blüht deine Fette Henne schon?

    Eine geruhsame Nacht wünsche ich dir.
    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kuhmagda
    ich bin Hobbygärtnerin und arbeite Teilzeit in der Kinderbetreuung, also etwas ganz anderes. Ich kenne nicht alle Namen der Pflanzen geschweige die Lateinischen. Nach dem Kauf wird die Etikette beiseite gelegt falls ich mal eine Pflanze nachkaufen möchte. Und leider hat auch nicht jeder Neukauf eine genaue Beschriftung. Aber ob man den genauen Namen kennt oder nicht der Garten bereitet immer Freude und ist ein Ausgleich zur Arbeit.
    Meine Fetthenne blüht noch nicht ...sobald sie blühen werde ich dir Photos zeigen:))
    ich wünsche dir einen schönen Abend
    sonnige Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich auf die Fotos und ich arbeite auch in der Kinderbetreuung ;-)

      Löschen

herbstlicher Garten

Hallo zusammen die Schatten werden länger und die Tage leider kürzer...wir sind schon im Herbst angekommen. Zurück aus den Ferien zeigt ...