28 April 2015

kleine Wunder des Gartens...

Die letzten 14 Tage ist der Garten buchstäblich explodiert. Ich staune jedes Jahr von Neuem was  die Natur sozusage aus dem nichts hervorzaubert. Das warme Wetter und ein wenig Regen haben im Garten dieses kleine Wunder vollbracht..
Dieses Tränende Herz war noch nie so gross wie dieses Jahr. Dieses steht an voller Sonne und es gedeiht dort bei uns am Besten. Die anderen stehen teils Halbschattig und sind nicht halb so gross.







Auch im gelben Beet spriessen alle Stauden.Verluste vom Winter habe ich bis jetzt nur eine gesehen. Eine der Lupinen ist leider verfault. Bei einigen Stauden bin ich noch am hoffen, dass sie noch erscheinen.
Die Gold-Wolfsmilch Euphorbia polychroma steht neben der Zwerg-Blutberberitze, Berberis thunbergii atropurpurea nana dahinter die Prärielilie Camassia leichtlinii
welche auch bald blüht.
Auch der Perückenstrauch Cotinus coggygria Royal Purple treibt nun seine schönen purpuren Blätter aus.


Auch im Schatten tut sich was, unsere zwei Rhodos blühen bald das erste mal. Vor zwei Jahren haben wir sie gepflanzt und letztes Jahr gabs leider noch keine Blüten. Hier die Knospe des Rhododendron yakushimanum "Schneekrone"...welche Freude

Nun haben wir die Lücke welche durch das ausgraben (hier) eines Baumstrunks entstanden ist, wieder geschlossen. Wir haben uns für einen Portugisischen Lorbeer welcher immergrün ist entschieden. Dieser wird uns auch die unschöne Sicht auf Nachbars Heizung ein wenig verdecken.
Die Himalaya-Wolfsmilch
 Euphorbia griffithii Fireglow. Sie mag die volle Sonne. Wir haben sie in einen alten Kunststofftopf ohne Boden gesetzt und hoffen so ihr wuchern zu unterbinden.

Das wars für Heute...der Garten hat in dieser Jahreszeit soviel zu zeigen, aber davon mehr ein anderes mal 

ich wünsche euch ein gute Zeit
Herzliche Grüsse 
Eveline

Kommentare:

  1. Herrlich erfrischend deine Gartenbilder und ich staune, wie weit die Vegetation bei dir in der Schweiz schon ist. Ich dachte bei euch wäre es immer etwas kühler als hier. Mein Tränendes Herz ist vielleicht gerade mal um die 15 cm hoch und an Blüten ist noch gar nicht zu denken.

    Liebe Grüße, Vera

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön es bei Dir schon blüht! Das Tränende Herz ist so herrlich nostalgisch! Meines ist noch nicht halb so hoch! Aber heute hat es richtig viel geregnet... das hat den Pflanzen sicherlich so einen richtigen Schub gegeben! Ich komme nicht so häufig in meinen alten Garten, daher ist es nach einer Woche immer wieder eine Überraschung, was alles aus der Erde sprießt!!! Der Portugisischen Lorbeer sieht ja auch toll aus! Habe ich noch nie gesehen!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Complimenti per il giardino!! Bellissima soprattutto l'euforbia! Interessante questa cosa di piantarla col vaso, ho usato lo stesso sistema per una lisimachia ma non ha funzionato..

    Un saluto :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate,
    toll sieht die Vergissmeinichtwolke unter den Tulpen aus. Den Perückenstrauch mag ich auch sehr...allerdings sah er letzten Sommer nicht so gut aus. Ein Ast war vom Welkepilz befallen. Schöne Aufnahmen sind das vom Tränenden Herz!
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Evelyne,
    dein Garten ist zauberhaft. Ein wenig verwunschen, wie ich es so sehr mag! Ja, jetzt explodiert wirklich alles!!!
    Danke für deinen reizenden Kommentar
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Eveline,
    wunderschön sieht's bei dir aus und ich habes schon zwei Pflanzen/Sträucher entdeckt, die ich unbedingt auch noch haben will. Der Perückenstrauch, der in den vorderen Bereich des Garten Eden hin soll (wie schnell wächst der eigentlich????) und dann das tränende Herz, das ich auch noch gerne hätte. Aber auch die Blüten der Elfenblumen sind wunderschön und würden mir auch sehr gefallen....
    GglG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina
      Danke für deinen lieben Kommentar...Betreff Perückenstrauch, wir haben diesen im 2012 gepflanzt und dieses Jahr das erste mal ein zurückgeschnitten da er sehr lange schlaksige Triebe gemacht hat. Wächst er schnell....nein ich finde nicht, aber auch nicht so langsam wie ein Zaubenuss. weiters siehe hier http://www.gartenratgeber.net/pflanzen/perueckenstrauch.html
      Lg Eveline

      Löschen
  7. Ich finde, die rotlaubigen Sträucher wie der Perückenstrauch leuchten bei Frühlingslicht besonders schön vor dem grünem Hintergrund. Ebenso das Tränende Herz. Wunderbare Fotos sind das.
    Viele Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eveline,
    boah - jetzt ist dein tränendes Herz aber wirklich explodiert. Wobei meins inzwischen auch richtig gut dabei ist. Immerhin hab ich die Pflanze erst letztes Jahr gekauft. Es ist immer wieder faszinierend, was die Natur alles schafft. Du hast ja ein herrliches Vergissmeinnicht-Meer. Da hab ich leider nicht viel davon. Aber das kann ja vielleicht noch werden.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen

der Oktober verabschiedet sich....

Hallo zusammen der goldene Oktober wurde seinem Namen gerecht. Es gab viiiiele Tage mit Sonnenschein und sehr wenig Regen. Aber die kühle...