27 August 2016

Schönheiten im "Pinken" Staudenbeet...


Hallo zusammen

huch....im Moment ist es mir draussen schon fast wieder zu heiss...ich bin eben eher der 20 Grad Typ.

Manchmal gibt es Pflanzen Kombinationen welche mich einfach begeistern. Im "Pinken"Beet stehen nun Pflanzen in Blüte welche zusammen eine stimmige, tolle Kombi ergeben. Diese möchte ich euch heute gerne zeigen.


Der Succisella "Frosted Pearls" mit ihren wilden, hellblauen Blütenköpfchen welche viele Insekten anlockt. Sie st sehr wüchsig, so konnte ich ihn schon zweimal teilen.


Auch mit der schönen Echinacea purpurea Pow Wow Wild Berry bin ich sehr zufrieden. Wie auch mit der weissen Virgin beide Echianceas blühen zuverlässig und die Pow Wow behält auch ihre Farbe. Sie wird zwar ein wenig dumpfer aber ist trotzdem schön.
 Echinacea Virgin
Die  Aster Ageratoides Asran war letztes Jahr noch klein aber nun zeigen sich etliche Blütenstängel. Endlich eine Aster welche bis anhin sehr gesund ist.

Und natürlich der Knöterich Persicaria amplexicaulis rosea. Auch so ein wunderbarer langblüher.
Ich finde es bezaubernd wie sich der Frosted Pearls und der Knöterich ineinander verweben.



Ich hoffe der Blick ins "Pinke"Beet hat euch gefallen.

nun schnappe ich mir ein Buch lege mich in den Schatten.
Ich wünsche euch ein sonniges, schönes Wochenende

Herzensgrüsse Eveline

20 August 2016

Herbst-Anemonen


Hallo zusammen

eine meiner Lieblinge im Garten (ich weiss ich habe viele) sind die hohen Herbst-Anemonen. Es ist eine romantische, herrliche Staude. Sie stehen bei uns halbschattig/sonnig und nicht zu trocken. Man sollte ihr genug Platz geben, so wird sie über die Jahre immer grösser und schöner. Krankheiten oder Schädlinge habe ich bei dieser Staude noch nie gesehen. Sogar die Schnecken lassen sie in Ruhe. 


Dieses Jahr erreichten die weissen Blüten eine beachtliche Höhe von fast 1.60m. Sie sind mir buchstäblich über den Kopf gewachsen...Die Blüten schweben sicher auf ihren Stängeln und müssen bei mir nicht gestützt werden.



Ob in weiss oder rosa die Herbst-Anemonen  haben mein Garten-Herz erobert. Die Sortennamen sind mir leider nicht bekannt. Sie lässt sich auch wunderbar teilen, so habe ich sie in verschiedenen Ecken im Garten stehen.




Vielleicht konnte ich euch für diese tolle, romantische Pflanze gewinnen.
Ich wünsche ich euch ein schönes Wochenende

Herzensgrüsse
Eveline

12 August 2016

August-Garten...

Hallo zusammen

schon August...wie die Zeit doch vergeht. Im Garten sind dieses Jahr viele Pflanzen sehr hoch gewachsen. Kein Wunder, der viele Regen im Früh-Sommer und die heissen Tage dazwischen dies lässt alles wunderbar wachsen. 

Gestern Morgen vor der Arbeit bin ich mit der Kamera durch den Garten gehuscht, das Licht war einfach herrlich.

Das Geissblatt Lonicera caprifolium,"Jelängerjelieber" wie es im Volksmund auch genannt wird. Dieser Name passt, wir haben sie schon einige Jahre an diesem Holzgerüst und sie wird immer schöner. In diesem Jahr zeigt sich zu meiner Freude eine zweite Blüte. Und dieser liebliche Duft der Lonicera der besonders Abends durch den Garten schwebt...herrlich.





Das "gelbe Beet, in diesem habe ich die Gräser unten leicht zusammen gebunden damit sie bei Regen nicht auseinander fallen.


Seid Juni blüht die Witwenblumen Knautia macedonica Melton Pastels im pinken Beet. 


Das Beet beim Hauseingang welches von der Morgensonne verwöhnt wird. Ab dem Nachmittag steht es im Schatten des Hauses.



Die ersten Anzeichen des Herbstes ...die ersten Herbstanemonen blühen...

Die letzten Tage war es bei uns schon recht kühl. Diese Nacht hatten wir gerade mal 10Grad.. Aber dieses Wochenende soll es wieder sommerlich warm werden. Wir werden es draussen geniessen. Mal schauen vielleicht sehen wir noch eine Sternschnuppe. 

Ich wünsche euch auch ein sonniges Wochenende

Herzensgrüsse Eveline

04 August 2016

nun blühen die Rudbeckien...

Hallo zusammen

im "gelben"Beet blüht nun die Rudbeckia Glodsturm. Diese pflegeleichte Pflanze war eine meiner ersten Stauden die ich vor 24 Jahren für unseren damaligen kleinen Garten kaufte. Aus dieser einen Mutterpflanze habe ich schon viele neue durch Teilung gewonnen und auch verschenkt. Es wandelte sich in den letzten Jahren mein Pflanzengeschmack, hin und wieder wollte ich die Rudbeckia ganz aus dem Garten kicken, aber ihre fröhliche Farbe in diesem Beet mag ich einfach zu sehr.
Zusammen mit den Montbretien und Fetthennen ist es auch an trüben Tagen ein gute Laune Beet.






Draussen regnet es nun...den Garten freuts...und ich habe ja mein kleines "Sonnenbeet"..

Herzensgrüsse Eveline

Besuch im ...Les Jadins de Roquelin

Hallo zusammen der Garten liegt nun im Winterschlaf.... Zeit um im Photoarchiv zu stöbern und euch auf eine Reise durch verschiedene Gä...